Bewährte Hausmittel gegen Vorratsmotten

Bewährte hausmittel gegen vorratsmotten – selbst nachprüfen!

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Vorratsmotten besetzen schnell Orte, die einen direkten Zugang zu Nahrung oder Kleidern besitzen. Sie sind zwar sehr lästig, man kann sie aber schnell loswerden.
In diesem Artikel stellen wir bewährte Hausmittel gegen Vorratsmotten vor. Lassen Sie sich inspirieren und sehen Sie, wie man Vorratsmotten ein für alle Mal aus dem Haus loswerden kann.

Was sind motten?

Motten, das sind längliche, braun-graue Insekten, die an Schmetterlinge erinnern. Besonders gerne leben sie in Küchenschränken, trockenen losen Produkten wie Mehl, Graupen, Reis etc. Sie können sich in Produkten oder Verpackungen befinden, wobei ihr Vorhandensein sich durch kleine Larven oder spinnwebartige Fäden manifestiert. Sie legen Eier in die kleinsten Vertiefungen, sodass Sie sie in der Ecke des Schranks, hinter der Leiste, auf Dosen mit Lebensmitteln oder in Papier- oder Folienverpackungen für lose Produkte finden können.

Eine Dufttasche

Weshalb kommen zuhause vorratsmotten vor?

Vorratsmotten können unbewusst mit den Einkäufen eingeschleppt werden oder von einem Nachbar eindringen. Die Larven sind in der Lage Folie durchzubeißen und in das Verpackungsinnere gelangen, weshalb wir sie sogar im verpackten, neu gekauften Produkt finden können. Mottenweibchen legen ca. 200-400 Eier, aus denen später Larven schlüpfen. Da sie sich schnell vermehren, sollte besonderer Augenmerk auf Sauberkeit und auch darauf gelegt werden, dass man ihnen keine günstigen Fortpflanzungsbedingungen bietet.

Bewährte hausmittel gegen vorratsmotten

Im Laden finden Sie viele chemische Mittel zur Hausinsektenbekämpfung. Häufig beinhalten sie jedoch für unsere Gesundheit ungünstige oder gar schädliche Substanzen. Wir kennen jedoch bewährte Hausmittel gegen Vorratsmotten! Sie sind vollkommen natürlich und unschädlich.

Um diese Insekten loszuwerden, müssen zunächst alle Produkte entfernt werden, auf denen Anzeichen von Motten sichtbar sind – dies sind die oben genannten kleinen Larven und Fäden. Aufgrund der Tatsache, dass Larven die Folie durchbeißen und fast unbemerkt in das Produkt gelangen können, sollten trockene und lose Produkte in dicht verschlossenen, vorzugsweise Glasverpackungen gelagert werden. Die Schränke sollten mit Essig oder vorzugsweise Lavendelseifenwasser gewaschen werden. Nachdem die Küche gereinigt wurde, sollten die mit Lavendel gefüllten Säcke in die Schränke und Schubladen gelegt werden. Lavendel bildet eine natürliche Komponente, die wirksam von Motten befreit.

Eine Dufttasche DIY

Wie werden lavendelsäckchen gegen motten vorbereitet?

Es genügt ein wenig Lavendel zu kaufen oder aus dem Garten zu holen. Getrockneter Lavendel ist ohne Probleme im Internet erhältlich. Frischer Lavendel ist auf dem Wochenmarkt oder im Blumenladen erhältlich. So ein Lavendel trocknet während seiner Nutzung.
Der perfekte Lavendelbeutel besteht aus Leinen oder Organza. Der Erste hat ein natürliches Aussehen und verdeckt vollständig seinen Inhalt, während der Zweite transparent ist und den Inhalt des Lavendeltütchens offenbart.

Die Beutel sind in vielen Größen, Mustern und Farben erhältlich. Zur Auswahl stehen auch Beutel mit einer Lavendelaufschrift, die außer ihrer praktischen Funktion auch sehr schön aussieht und Blicke auf sich zieht. Zur Anfertigung eines Lavendeltütchens empfehlen wir die Größe 8 x 10 cm oder etwas größer.

Die Säckchen 7×9 cm fassen etwas weniger der Lavendelfüllung, dafür bieten sie aber die Wahl zwischen der Möglichkeit, die Beutel von einer Seite (SDB) oder von beiden Seiten (Standardbeutel) zuschnüren zu können.

Insbesondere empfehlen wir die Säckchen mit der Lavendelaufschrift und der Größe 10×13 cm.

Hausmittel gegen Motten

Keine Kommentare

Einen Kommentar veröffentlichen